Who is Who: Karsten Schmidt

Rate this item
(0 votes)

Anlässlich seines 80. Geburtstages hat die Bucerius Law School dem Juristen Professor Dr. Dr. h.c. mult. Karsten Schmidt am 24. Januar die Ehrenpräsidentschaft der Hochschule verliehen.

Im Zuge eines Festakts im Helmut Schmidt Auditorium wurde der Jubilar mit der Auszeichnung geehrt. Zu seinen Ehren sprachen u.a. Professor Dr. Michael Göring, Vorstandsvorsitzender der ZEIT-Stiftung Ebelin, Gerd Bucerius, die Präsidentin der Bucerius Law School, Professor Dr. Dr. h.c. mult. Katharina Boele-Woelki, sowie Ruben Rehr, Präsident des Bucerius Alumni e.V. Alle Redner hoben die Verdienste Schmidts für die Bucerius Law School hervor und lobten sein Engagement für die Lehre und die Begleitung der Studierenden. Er habe sich stets für die Forschung eingesetzt und unermüdlich zum Forschungsdialog beigetragen. Aufgrund dieser Lebensleistung solle zum Geburtstag Schmidts noch im Herbst eine Festschrift mit über einhundert Beiträgen aus der deutschen Rechtswissenschaft erscheinen, so die Präsidentin.

Schmidt war von 2004 bis 2012 Präsident der Bucerius Law School, an der er noch heute einen Lehrstuhl für Unternehmensrecht innehat. Die Bedeutung Schmidts für die Rechtswissenschaft ist nicht zu unterschätzen, der Wissenschaftler und Lehrer gilt als einer der bedeutendsten Unternehmensrechtler in Deutschland. Seine Kommentare zum Handelsgesetzbuch und zum Aktiengesetz sind Standardwerke und mit über 500 wissenschaftlichen Schriften hat er ein außergewöhnliches Lebenswerk geschaffen. Er sei ein „Landschaftsbildner des Rechts“, so die Präsidentin. Boele-Woelki betonte die Schaffenskraft Schmidts, seine Liebenswürdigkeit und Vitalität. Diese sei allen ein leuchtendes Vorbild. Schmidt wurde 2006 bereits vom Bundespräsidenten das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse verliehen.

March 7 2019
Read 42 times Last modified on Dienstag, 26 März 2019 03:05